Deine Meinung zählt! Gestalte die Zukunft Würzburgs mit und melde dich bei uns, um mit unseren Moderator*innen eine Zukunftswerkstatt durchzuführen.

Was ist eine Zukunftswerkstatt?

Die Zukunftswerkstatt ist eine von Robert Jungk entwickelte Methode, in der alle Akteur*innen und Expert*innen sind. Das Expertenwissen kann vorhandenes Wissen sein und soll vor allem auch die Fantasie umgreifen. Zukunftswerkstätten finden in Gruppen statt, denen eine Moderator*in zur Seite gestellt wird. Ziel ist es, Lösungen für gemeinsam festgelegte Probleme oder Herausforderungen zu finden. Dazu werden drei Phasen durchlaufen: Kritik-, Fantasie- und Verwirklichungsphase.

Warum Zukunftswerkstätten Demokratie in Würzburg?

  • Wir möchten von unterschiedlichsten Gruppen in Würzburg erfahren, was für sie Demokratie in unserer Stadt bedeutet, wie für sie eine demokratische Zukunft aussieht und wie Solidarität in Würzburg gelebt werden kann. Unser Ziel ist die Durchführung von ca. 25 Zukunftswerkstätten.
  • Zukunftswerkstätten bieten die Möglichkeit ganz konkret aktuelle Probleme oder Herausforderungen zu benennen und Lösungsansätze zu entwickeln.
  • Die Ergebnisse möchten wir abschließend auf unserer Demokratiekonferenz vorstellen, vertiefen und festhalten.

Alle sind angesprochen!

Ihr seid eine Gruppe, ein Verein, ein Projekt o.ä. aktiv und macht Euch Gedanken über unsere demokratische Zukunft in Würzburg? Dann seid Ihr bei der Zukunftswerkstatt genau richtig!

Wir wünschen uns Gruppen von 8 bis 15 Personen jeden Alters, die sich für eine Zukunftswerkstatt 2 bis 3 Stunden Zeit nehmen – einige Beispiele: Jugendliche, Schulklassen aller Schulen, Freizeitprojekte, Arbeitskreise, Communities, Lehrer*Innenteams, Senior*Innengruppen, Frauen– und Mädchengruppen, Sportmannschaften, ….

Ausgebildete Moderator*Innen werden mit Euch darüber diskutieren, was für Euch Demokratie bedeutet und wie Ihr die Zukunft für ein demokratisches Leben in Würzburg seht.

Nicht nur die Teilnahme an der Zukunftswerkstatt ist eine spannende „Geschichte“! Wir werden ca. 25 Werkstätten in Würzburg durch- und im Anschluss alle Ergebnisse zusammenführen. Bei unserer Demokratiekonferenz im November 2019 – SAVE THE DATE: 23.11.2019, 10.00 – 14.00 Uhr – werden die Ergebnisse präsentiert, vertieft und festgehalten. Ein wichtiger Schritt für unsere Stadtgesellschaft und in den Programmstart 2020.

Termine und Ablauf

Zwischen Ende Mai und Anfang Oktober 2019 werden die von uns ausgebildeten Moderator*innen Zukunftswerkstätten mit Euch durchführen.

Meldet Euch als Gruppe bei uns für diesen Zeitraum mit Terminvorschlägen. Unsere Moderator*Innen werden Euren Wunschtermin bestimmt möglich machen! Die Buchung ist für Euch kostenfrei.

Alle Infos findet ihr auch in unserem Flyer für Gruppen.

Wir freuen uns auf Eure Anmeldung!